Was passiert eigentlich bei einer Narkose?

Bei einer Narkose, oder Allgemeinanästhesie, wird durch verschiedene Medikamente ein tiefer Schlaf und absolute Schmerzfreiheit erreicht.

Dabei werden die Narkosetiefe sowie die lebenswichtigen Funktionen des Herz-Kreislauf-Systems und der Atmung von einem Anästhesieteam (Facharzt für Anästhesiologie, speziell ausgebildetes Pflegepersonal) überwacht.

Bei einer Allgemeinanästhesie ist eine Unterstützung der Eigenatmung erforderlich. Dies erreicht man entweder über das Einführen eines Beatmungsschlauchs in die Luftröhre (Tubus) oder durch die Anlage einer Kehlkopfmaske (Larynxmaske). Im Gegensatz zum Beatmungsschlauch wird die Kehlkopfmaske nicht in die Luftröhre eingeführt, sondern dichtet den Atemweg oberhalb der Luftröhre ab; damit ist dieses Verfahren schonender und kann in den meisten Fällen einer Vollnarkose angewendet werden.

Am Ende der Operation wird durch Umverteilung der Medikamente langsam der Wachzustand erreicht. Der Schlaf während der Narkose ist durch die modernen Medikamente sehr angenehm und häufig mit schönen Träumen verbunden!

Op-Zentrum VEST

Ludwigstr. 6a

45739 Oer-Erkenschwick

Telefon : 02368 96082-0
Fax : 02368 96082-29
Web :  opzentrum-vest.de
E-mail : info@opzentrum-vest.de
Zum Seitenanfang